Fidele Zunftbrüder

Session 2023/2024

Eindrücke unseres Kleinen Prinzenessens am 14.01.2024 mit dem aktuellen Dreigestirn und vielen gut gelaunten Ex-Tollitäten bei einem gepflegten Essen im familiären Rahmen. Wo sonst kommt man den Tollitäten in ungezwungenem Rahmen so nah. Selbst König Bansah, Marie-Luise Marjan alias Mutter Beimer und unser Ehrenmitglied, die ehemalige Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes, beehrten uns erneut. Aufgrund des Geburtstages von Prinz Sascha I. hatte unser Vizepräsident und Konditormeister René Weber einen Geburtstagskuchen mitgebracht, den der Prinz gleich aufgeteilt und uns als Nachtisch überlassen hat. Als Geschenk für das Dreigestirn hatte René das diesjährige Sessionsmotto „Wat e Theater – Wat e Jeckespill“ wunderbar in Schokolade und Marzipan umgesetzt. Zum Schluss erhielt Präsident Theo Schäfges noch seine goldene Ehrennadel und Präsidentengattin Ulrike einen Blumenstrauß als Dank für ihre tatkräftige Unterstützung. 

                                                                                


Auch in diesem Jahr fand traditionell die „Mess op Kölsch“ statt. Da die neugotischen Kirche St. Paul derzeit aufgrund Renovierung geschlossen ist, wichen wir in die romanische Pfarrkirche St. Severin aus. Pastor Johannes Quirl zelebrierte die Messe wieder in lupenreinem Kölsch. Die Organisatoren der Veranstaltung waren wie in jedem Jahr die drei Karnevalsgesellschaften „Löstige Paulaner von 1949 e.V.“, „KKG Blomekörfge 1867 e.V.“ und der Große Rat unter Führung von Ratspräsident Markus Stoffel der „KKG Fidelen Zunftbrüder von 1919 e.V.“, der auch die Orgel spielte. Der Erlös der Kollekte ging an eine Einrichtung der GOT (Ganz offene Tür) Elsaßstraße, die seit über 60 Jahren qualifizierte Kinder- und Jugendarbeit in der Kölner Südstadt anbietet. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein wurden dann die Orden ausgetauscht und natürlich reichlich Kontakte gepflegt und „die Schnüss geschwaadt“. Die symbolische Übergabe des Schecks über immerhin 600 EUR an die Verantwortlichen fand am 06.12.2023 auf dem Weihnachtsmarkt am Chlodwigplatz statt und endete, wie sollte es anders sein, mit einem Glühwein zum Nikolaustag. 

              


Ereignisreicher Ehrenabend am 16.11.2023 

Unser Ehrenabend fand dieses Jahr im Café Heumarkt des Hotels Maritim statt. Nach einem leckeren Buffet sorgen J.P. Weber für beste Unterhaltung mit seinem Vortrag. Gesellschaftsehrungen erhielten unser ehemaliges Tanz-(Ehe)paar Ariane & Michael Gasper. Senatspräsident Ingo Pohlkötter ehrte den ehemaligen Senatsvorstand Bruno Grimbach, Martin Költjes, Michael Bungart und Frank Maubach mit dem Großen Verdienstorden des Senats. Der bisherige Senatspräsident Bruno Grimbach wurde zudem zum Senats-Ehrenpräsidenten ernannt, zusätzlich erhielt er vom BDK (Bund Deutscher Karnevalisten) den Silbernen Verdienstorden. Ratspräsident Markus Stoffel ehrte seinen ehemaligen Vize-Präsidenten Prof. Wolfgang Haas mit der Goldenen Verdienstmedaille und ernannte ihn zum Ehrenmitglied. Eine besondere Überraschung erlebte Theo Schäfges, Präsident der Gesellschaft, als er von seinem Vorstand für sein außerordentliches Engagement für die Gesellschaft, mit der roten Schärpe ausgezeichnet wurde, eine extrem selten vergebene Auszeichnung. So erlebten wir unseren Präsidenten zum ersten Mal sprachlos. Et wor widder ene jelungene Ovend. 

                                                              

                                                                        


Fulminante Sessionseröffnung am 10.11.2023 

Unter dem Motto „Mer fiere eren“ feierten wir am gestrigen Fr., 10.11.2023 unsere fulminante Sessionseröffnung in der Brauwelt in Köln-Kalk. Es gab ein rockiges Programm mit Knallblech, das von Moderator und Zunft-Mitglied Christian Windheuser präsentiert wurde. Natürlich wurde auch unser neuer Herren- und Damenorden vorgestellt und anschließend an alle Anwesenden verteilt. Die Mitternachtsüberraschung in Form eines leckeren Mitternachtskuchens präsentiert à la Traumschiff von unserem Vizepräsidenten und Konditormeister René Weber war wieder sehr gelungen. Die Stimmung war phänomenal. Hier ein paar Eindrücke: